Im folgenden Text möchte ich euch etwas über mein Lieblingsspiel Ultima Online erzählen und euch dieses etwas näher bringen. Da ich sicher nicht perfekt bin würde ich mich freuen über Verbesserungsvorschläge.
Viel Spaß beim Schmökern.

Was ist Ultima Online?

Ultima Online (kurz UO) ist ein so genanntes MMORPG ( Massively Multiplayer Online Role Playing Game), ein Onlinespiel das eine virtuelle Spielwelt bietet in dem sich viele Spieler gleichzeitig treffen um miteinander Rollenspiel zu betreiben. Dabei unterscheidet man im Allgemeinen zwei Arten von Shards: OSI-Shards, die so genannten OriginSystemInc. und die Freeshards. Ich selbst habe bisher nur auf Freeshards gespielt da diese, wie schon vom Namen her zu vermuten, kostenfrei sind.

Was ist ein Shard?

Shard (dt. Scherbe) bezeichnet die verschiedenen Server auf denen Spiele wie UO ihre Spielewelt aufgebaut haben. Diese sind von Shard zu Shard verschieden. So stehen auch bei einigen Servern eher das PvP (Player versus Player) im Vordergrund, bei anderen der Spaß (Funshards), bei den meisten allerdings ist es das RP (Roleplay, dt. Rollenspiel). Jeder Shard hat seine eigene Geschichte, Götter usw.

Der Begriffs des Shards entstammt dem Vorspann des Online-Rollenspiels Ultima Online, in welchem die Entstehung des Multiversums von Ultima Online gezeigt wird. Es wird beschrieben, wie ein mächtiger Avatar den bösen Zauberer Mondain erschlug. Mondain hatte die Welt Britannia (bekannt aus der Einzelspieler-Rollenspielserie Ultima) in einen Kristall gebannt. Nach dem Tode des Zauberers zerschlug der Avatar den Kristall, um die Welt Britannia von der Macht des Kristalls zu befreien. Der Zauber des Kristalls wirkte jedoch immer noch auf die Welt Britannia und diese existiert nun als Kopie in jeder Scherbe (Shard) des Kristalls.

Was ist Rollenspiel und was muss ich dabei beachten?

Man unterscheidet verschiedene Arten des Rollenspiels (RP = Roleplay) doch ich möchte mich hier nur auf das Fantasyrollenspiel beschränken. Rollenspiel nennt man es wenn man einem erdachten Charakter Leben einhaucht und ihn mit allen seinen positiven und negativen Eigenschaften und Eigenheiten ausspielt. Dabei ist es üblich, dass man dies im Falle von Ultima Online auf einer Spieleebene, der Spielwelt der jeweiligen Shards, zusammen mit anderen Rollenspielern macht. So hat jede Eigenschaft oder Eigenheit des eigenen Charakters auch Einfluss bei anderen Charakteren die auf diese reagieren sollten. Ebenso sollte das eigene Rollenspiel von den Eigenschaften und Eigenheiten anderer Charaktere beeinflusst werden. So wächst und reift ein Charakter heran und findet seinen Platz in dieser virtuellen Welt. Beachtet man dabei einige einfache Regeln entsteht ein Spiel das allen Beteiligten sehr viel Freude bringen kann.

Die wichtigste dieser Regeln ist wohl das Miteinander. RP spielt man nicht alleine sondern stets mit anderen Mitspielern. Deswegen ist es wichtig sich vorher zu überlegen was man im RP ausspielen kann/darf. So wird man sicher auf Unverständnis oder gar Ablehnung stoßen wen man stets den "Superman" ausspielt. Man darf nicht erwarten das man stets nur auf der Gewinnerseite steht und muss auch mal Niederlagen verkraften können, denn nur dann macht es beiden Seiten auch Spaß. Am einfachsten fällt einem dies wohl wenn man sich überlegt wie man sich fühlen würde wenn man ständig derjenige ist der die Prügel kassiert oder gedemütigt wird.

Eine weitere wichtige Regel, oder besser gesagt etwas über das man sich im Klaren sein sollte ist das jedes Verhalten und jede Aktion im RP eine Reaktion zur Folge hat. So sollte sich ein jeder überlegen ob er sich wirklich mit jedem anlegen möchte, denn dann wird er sehr schnell merken das er wenig Freunde haben wird. Das andere Extrem ist dann natürlich, dass man sich alles gefallen lässt, dies wird zur Folge haben, dass man ein sehr beliebtes "Opfer" wird. Gut ist darin ein Mittelweg den man mit etwas Fingerspitzengefühl doch leicht findet.

Erstelle für deinen Charakter ein Konzept (ist er mutig, schlau, groß, dick, Handwerker, Krieger usw.) doch häng dich nicht zu sehr daran. Viele Charaktere werden erst richtig schön wenn man ihnen ein Eigenleben gibt. So kann man sich vornehmen mit seinem Krieger ohne Frau durch die Welten zu streifen, wenn man dann aber einer bestimmten Frau begegnet ist es mit diesem Vorsatz schnell vorbei. Auch kann aus einem schüchternen Mann irgendwann ein selbstbewusster werden, beachten sollte man dabei nur das dies nicht auf einen oder zwei Tage geschieht.

Nimm dir Zeit zum Rollenspiel, wenn du weißt das du in 10 Minuten zu einem Termin weg musst solltest du kein neues RP für den Moment beginnen. Die Emotefunktion ist ein schönes Mittel um deinen Charakter sehr schön zu beschreiben. So verschönern Emotes wie *vor dir steht ein Mann mittleren Alters dessen Haare lockig bis zu den Schultern reichen* ein jedes Rollenspiel. Beschreibe was dein Char macht. Beachte dabei aber das man Dinge wie *denkt gerade an seine Liebste* vermeiden sollte und eher etwas wie *leicht nachdenklich und verträumt mag sein Blick im Moment wirken* verwenden sollte.

Poweremotes haben in einem Rollenspiel nichts verloren. Ein *schlägt ihm ins Gesicht und bricht ihm die Nase* ist nicht nur unpassend sondern verdirbt auch den Spielspaß. Besser geeignet sind Emotes wie *versucht ihn im Gesicht zu treffen* oder *so er nicht geschickt ausweicht wird er wohl seine Nase treffen*. So man selber in der Opferrolle ist sollte man auch überlegen wie oft man ausweicht. So wird es auch beim zwanzigsten *weicht geschickt aus* irgendwann unrealistisch. Auch hier ist etwas Fingerspitzengefühl und ein Miteinander gefragt.

Zu guter Letzt noch eine Anregung mit auf dem Weg welche mir sehr geholfen hat. Gerade neue oder unerfahrene Rollenspieler sollten anfangs viel beobachten. Es ist keine Schande nicht sofort darauf loszuspielen sondern die ersten paar Tage auf einem Shard sich umzuschauen. Jeder gute Rollenspieler wird bestätigen können das er es lernen musste Rollenspiel zu betreiben. Mir ist nicht einer bekannt der sofort ein super Rollenspieler war, selbst Leute die jahrelang schon spielen bestätigen, dass sie auch heute noch Neues dazu lernen. Gerade das macht Rollenspiel so vielseitig und auch so schön.

So man sich dies alles zu Herzen nimmt wird man sicher viel Spaß haben und auch ein beliebter Spielpartner für andere sein.

Was macht Ultima Online so attraktiv?

Ultima Online erfreut sich gleich aus vielen verschiedenen Gründen auch nach mittlerweile 10 Jahren größter Beliebtheit auch gegenüber seinen großen Brüdern wie z.B. World of Warcraft.

Ultima Online verbindet viele Aspekte des Spielens in einer einzigen Spielewelt und ist so ansprechend für viele verschiedene Typen an Spielern. Die weit gefächerte Spieleoberfläche bietet die Wahl verschiedener Rassen (z.B. Elf, Zwerg usw.) oder Klassen (z.B. Schneider, Krieger usw.) und verfügt über Dinge wie ein sehr ausgeklügeltes, interaktives Wirtschaftssystem oder viele Bau- und Einrichtungsmöglichkeiten. So finden viele Charakterkonzepte hier ihren Platz. So bietet die Mine mit unterschiedlichen Herstellungsmöglichkeiten für den Schmied ebenso eine spannende Spielewelt wie die Dungeons dann für den Krieger. So bietet UO auch für die anderen Klassen und auch die Rassen eine große Welt in der sich jeder entfalten kann. Des Weiteren bieten UO die Möglichkeit die Welt mit Items (so genannten Gumps), die man selbst gestalten und integrieren kann, zu erweitern und verschönern.

Die Möglichkeiten sind dabei natürlich von Shard zu Shard verschieden und jeder Shard legt auf andere Dinge wert. Auch dies ist natürlich die Möglichkeit sich zu entfalten, zu schauen welcher Shard am Besten zu den Vorstellungen passt die man hat.

History von Ultima Online


Ich hoffe ihr wisst nun so in etwa was Ultima Online ist und bietet. Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr mich gerne kontaktieren.